Einmal wie ein echter EVA-Pilot reisen!

Hallo zusammen,

heute gibt es ausnahmsweise mal keine kulturellen Eindrücke – dafür aber solche, die das Herz eines eingefleischten Anime-Fans höher schlagen lassen. Von Hiroshima ging es mit dem Shinkansen der ganz besonderen Art nach Okayama! Und zwar handelte es sich um den Kodama No. 730 bzw. No. 741 – dem 500 Type EVA! Dieser wurde zur Feier des 40. Geburtstags seit der Eröffnung des fertig gestellten Sanyo Shinkansens (Linie zwischen Hakata und Shin-Osaka) und zur Feier des 20. Geburtstages der Evangelion-Serie unter Aufsicht von Hideaki Anno (Schöpfer der Evangelion Serie) und Ikuto Yamashita (Evangelions mechanischer Designer) angefertigt. Auch im Innenraum erwarten einen allerlei thematische Gimmicks, wie beispielsweise Sitze im EVA-Look, das EVA-Thema als Melodie vor den Durchsagen und nicht zu vergessen im ersten Wagon eine kleine Ausstellung mit einem der Serie nachempfundenen Cockpit – quasi ein Muss für jeden Fan.

In Okayama haben wir uns dann die Zeit ein wenig im Bahnhof und den umliegenden Einkaushäusern vertrieben, denn das Wetter lud nicht gerade dazu ein, nach draußen zu gehen. Danach ging es mit der JR Marine Line weiter nach Takayama in der Präfektur Kagawa. Hier gibt es jedoch noch nicht viel zu berichten, die Gegend werden wir dann morgen unsicher machen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s